Turnierbericht vom 4. Oktober

Veröffentlicht in Fußball

Hier der Turnierbericht von Markus Heim (echt lesenswert):

Sonntag. 5:00 Uhr morgens. Bin aufgewacht. Schweißnass gebadet. Alptraum gehabt. Laufe auf des Gegners Tor zu. Halblinke Position. Bekomme den Ball zugespielt. Bin vor dem leeren Tor. Muss nur noch einschieben. Das ist die Entscheidung ....... Aber was passiert da? Aaaaarrrggghhhhh.....!!!!!!!!"


********************************************


Rückblende: Samstag, 04.10.2014: Der Tag davor. Turniertag. Um 09:30 Uhr macht sich eine kleine, aber wackere Schaar an Cosmos-Kickern auf den Weg nach Klein-Auheim, um am 11. Rudi-Weiss-Gedächtnisturnier der 1. KG Klein-Auheim teilzunehmen. Die wackere Schaar besteht aus Ernst und Uwe Kleiß, Matthias und Markus Kildau, Marcel Werthmann und ich.

Um 10:30 Uhr begann das Turnier. Es nahmen acht Mannschaften teil; gespielt wurde in zwei Vierergruppen. Wir spielten in der Gruppe A. Schnell sollte sich zeigen, das wir eine Hammergruppe erwischt hatten. Die Gegner waren der Vorjahressieger "Old Magic Klein-Auheim", der "FC Hackedicht" sowie die "Main-Kinzig-Kickers". Diese Gegner bestanden zum großen Teil aus Aktiven und ehemaligen aktiven Spielern, die nicht nur B-Klasse, sondern augenscheinlich höher gespielt haben bzw. hatten. Die spielten für uns alle irgendwie zu schnell. Während unsereins nach der Ballannahme noch überlegt hat, was er jetzt damit macht, war der Ball auch schon wieder weg. Keine Chance - 0:4, 1:3 und wieder 0:4 lauteten folgerichtig die Ergebnisse. Unseren Ehrentreffer erzielte Matthias Kildau. Und wenn wir mit Marcel Werthmann nicht so einen guten Torhüter gehabt hätten, wären die Niederlagen noch höher gewesen.

Null Punkte, 1:11 Tore - der letzte Platz in unserer Gruppe! Der Vorjahressieger "Old Magic Klein-Auheim" wurde nur Dritter; Gruppenerster wurde der "FC Hackedicht" vor den "Main-Kinzig-Kickers". Als nächstes wurden die Halbfinalpaarungen ausgespielt. Und hier zeigten sich dann die unterschiedlichen Kräfteverhältnisse der beiden Gruppen. Der "FC Hackedicht" gewann sein Halbfinalspiel gegen den Zweiten der Gruppe B mit sage und schreibe 9:1 - wir hatten gegen die nur 3:1 verloren! Auch die "Main-Kinzig-Kickers" setzten sich gegen den ersten der Gruppe B durch, so dass unsere beiden Gruppengegner im Endspiel standen, welches die "Main-Kinzig-Kickers" im Sieben-Meter-Schießen gewannen. Glückwunsch hierfür!

Im Spiel um Platz Sieben gegen "DS Smith" (die kannten wir noch vom letzten Jahr -  da hatten wir im Gruppenspiel gegen die 0:0 gespielt) bekamen wir dann noch Verstärkung. Manuel Kilgenstein kam nach harten Studientag aus Darmstadt extra vorbei, um uns im entscheidenden Spiel zu unterstützen. Und hier kam es dann zu eingangs erwähnter Szene: Beim Stande von 3:2 für uns eroberten wir den Ball und liefen auf das Tor des Gegners zu. Markus Kildau hatte zentral den Ball und ich lief als Linksaußen mit nach vorne. Nur noch den Torhüter vor sich, passte er dann zu mir. Vom linken Strafraum aus musste ich die Kugel nur noch ins leere Tor schieben - das wäre das 4:2 und somit die Entscheidung gewesen. Dummerweise sprang mir der Ball so blöd vom Fuß, dass er nur ins Toraus rollte. Ja, ja, die krumme Füss' halt! Und im Gegenzug kassierten wir dann noch den Ausgleich. Danach Apfiff und wir mussten ins Sieben-Meter-Schießen! Und das nur wegen meines Fehlschusses! Gott sei Dank haben wir uns dort mit 2:1 durchgesetzt. Uff! Wenn wir das noch verloren hätten, wäre es für mich teuer geworden!

Siebter Platz von acht Mannschaften. Aber ich wage zu behaupten, wenn wir in der anderen Gruppe gespielt hätten, wären wir nicht Gruppenletzter geworden und hätten somit insgesamt eine höhere Platzierung erzielt. Aber wir hatten trotzdem unseren Spaß! Besonders als zum Ende der Siegerehrung noch ein Sonderpreis vergeben wurde. Der "Fairnesspreis" ging nämlich an den Cosmos!!! Wir kamen mit den wenigsten Fouls aus - und das, obwohl ich mitgespielt habe!
Der Preis bestand übrigens aus einem Meter Getränke nach Wahl. Wir haben uns für Bier entschieden - und ich musste diesmal nicht fahren!!!!

Vielen Dank an alle Teilnehmer - es hat Spass mit Euch gemacht! Bis zum nächsten Turnier!

 

Und hier noch ein Bild von den Teilnehmern: